Spielzeit 1983/1984

September: Einladung zum 17. BITEF (Belgrader Internationales Theaterfestival) mit EIN SOMMERNACHTSTRAUM und GROSS UND KLEIN.

Die Jury zeichnet das Theater an der Ruhr für die beste künstlerische Gesamtleistung aus.

Aufzeichnung von EIN SOMMERNACHTSTRAUM durch das Jugoslawische Fernsehen.

Gastspiel mit EIN SOMMERNACHTSTRAUM im Nationaltheater Zagreb.

November: Premiere von ELEKTRA nach Sophokles in der Stadthalle Mülheim. März: Premiere von Anton Cechovs DIE MÖWE in der Stadthalle Mülheim.

Einladung zu den Europäischen Kulturtagen in Karlsruhe mit ELEKTRA. Mai: Groningen (Holland): Eröffnung des renovierten Theaters der Stadt mit EIN SOMMERNACHTSTRAUM .

Gastspiel beim ‘Nürnberger Kulturcircus’ mit EIN SOMMERNACHTSTRAUM und GOTT.

Teilnahme am 3. NRW-Theatertreffen in Paderborn mit ELEKTRA. Juni: Premiere von LA MOSCHETA von Angelo Beolco, genannt Ruzante, in Berlin, eine Koproduktion von Theater an der Ruhr und ‘Freie Volksbühne Berlin’.