Spielzeit 1988/1989

September: Premiere von DIE BAKCHEN nach Euripides in der Stadthalle Mülheim. Oktober: Tournee durch Polen: Gastspiele mit DANTONS TOD und KASPAR finden in Poznan, Krakau sowie in Warschau im Rahmen der ‘Deutschen Kulturwoche’ statt. Januar: Premiere von Samuel Becketts WARTEN AUF GODOT in der Stadthalle Mülheim. Februar: Das Theater an der Ruhr veranstaltet eine Reihe von Lesungen ‘Literaturszene Polen’ zur Vorbereitung des 1. Jahres ‘Theaterlandschaft Polen’ im Mai 1989. März: Einladung zu den ‘Europäischen Kulturtagen’ in Karlsruhe und zu den ‘Duisburger Akzenten’ mit DANTONS TOD.

Erstmals nach 1945 gastiert das Türkische Staatstheater in der BRD. Das Theater an der Ruhr organisiert eine Tournee der Aufführung von Yüksel Pazarkayas MEDIHA in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens. April: Einladung zum MESS-Festival in Sarajevo mit KASPAR. Anschlußgastspiel in Zenica. Mai: Erstes Jahr ‘Theaterlandschaft Polen’: Das Theater an der Ruhr stellt in Mülheim Theater und Künstler aus Poznan, Krakau und Warschau vor. Juni: Teilnahme am 9. NRW-Theatertreffen in Aachen mit DANTONS TOD. Juli: Einladung zum ‘Donaufest Ost-West’ nach Ulm mit DER KROATISCHE FAUST.

Das Theater an der Ruhr veranstaltet im ‘Theater im Raffelbergpark’ eine ‘Polnische Filmwoche’.

Die Stadt Mülheim verleiht dem Theater an der Ruhr den ‘Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft’.