Spielzeit 1997/1998

September: Gastspiel beim Festival in Belgrad mit DIE SCHLANGENHAUT und DER KIRSCHGARTEN.

Gründung des JUNGES THEATER AN DER RUHR. Oktober: Am 10. Oktober 1997 wird das THEATER AN DER RUHR im Raffelbergpark feierlich wiedereröffnet. Das ehemalige Solbad war bis 1994 Sitz des Mülheimer Theaters und wurde mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalens und der Stadt Mülheim saniert.

Am 17./18./19. Oktober findet die Premiere von PINOCCHIO/FAUST (Collodi Goethe) im Theater im Raffelbergpark statt.

Theaterlandschaft Post-Jugoslawien< im Theater im Raffelbergpark werden Inszenierungen aus den Republiken Jugoslawien, Kroatien, Bosnien und Slowenien gezeigt.

Zum Ersten Mal gastieren im Rahmen des Projektes Die Seidenstrasse das MULOKOT Theater aus Karschi, Usbekistan und aus Kairo, Ägypten das Taliá- Theater im Theater im Raffelbergpark. Januar: Premiere des Roma Theaters PRALIPE mit YERMA von Federico Garcia Lorca im Theater an der Ruhr im Raffelbergpark.

Im Rahmen des Projektes Die Seidenstrasse findet ein einmaliges Konzert mit Sufi Musikern des Ne´matollahi- Ordens aus Isfahan, Iran im Theater im Raffelbergpark statt.

Symposium in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Mülheim an der Ruhr. „Als Gott und Mensch sich auf der Seidenstrße trafen”. Februar: Am 10. Februar findet die Premiere LIEBE. FRAUEN. BRECHT. Ein unzüchtiges Geburtstagsständchen von und mit Karin Neuhäuser (Gesang), Matthias Flake (Klavier) und Gerd Posny (Saxophon, Percussion) im Theater im Raffelbergpark statt. März: Am 5. März fand die Premiere von Kafkas Stück EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE mit dem kurdischen Schauspieler Ferhade Feqi statt.

Vom 26. März bis zum 12. April fand in Bogotá, Kolumbien, das VI Festival Iberoamericano de Teatro de Bogota statt. Als einziges deutsches Theater ist das Theater an der Ruhr mit vier Stücken vertreten: Tschechows DER KIRSCHGARTEN, Molieres DON JUAN von Bertolt Brecht, Brechts IM DICKICHT DER STÄDTE und TEATRO COMICO nach Motiven von Carlo Goldoni. Mai: Am 23., 24. und 25. Mai findet die Premiere von Eduardo de Filippo NACH EINLASS KEIN BEGINN - fünf Einakter- als deutsche Erstaufführung im Theater an der Ruhr im Raffelbergpark statt. Juni: Die Mülheimer Premiere von Nigel Williams DER KLASSENFEIND des Roma Theater PRALIPE, eine Koproduktion mit dem Theater der Stadt Duisburg im Rahmen der 22. Duisburger Akzente, findet am 3. Juni im Theater an der Ruhr im Raffelbergpark statt. Juli: Im Anschluß an das Gastspiel des THEATER AN DER RUHR in Kolumbien führen Malgorzata Bartula, Simone Thoma und David Hevia ein Sommerseminar für Schauspiel und Regie an der „Casa del Teatro” durch.