Spielzeit 2005/2006

September: Am 23. und 24. September 2005 hat das Stück TRAGÖDIE OHNE TITEL/DOÑA ROSITA ODER DIE SPRACHE DER BLUMEN von Federico García Lorca im Theater an der Ruhr im Raffelbergpark Premiere. Es ist eine Koproduktion mit der RuhrTriennale Oktober: Am 26. Oktober 2005 zeigt das Theater im Marienbad/Freiburg die szenische Umsetzung des Romans JUGEND OHNE GOTT von Ödon von Horváth im Theater an der Ruhr.

Im Rahmen des Melez-Festival hat am 30. Oktober 2005 DANTON’UN ÖLÜMÜ von Georg Büchner in der Jahrhunderthalle Bochum Premiere. Die Koproduktion der Städtischen Bühnen Istanbul und des Theaters an der Ruhr wird im Theater an der Ruhr am 01. November 2005 gespielt. November: Das Ensemble des Theater an der Ruhr reist vom 08. – 17. November 2005 mit fünf Inszenierungen des Repertoires zu einer Werkschau nach Istanbul. Februar: Am 16. und 17. Februar hat Arthur Millers DIE STUNDE AMERIKAS in der Inszenierung von Roberto Ciulli im Theater an der Ruhr Premiere.