Spielzeit 2007/2008

September: Habib Koité und Bamada eröffnen am 13. September die neue Weltmusikreihe am Theater an der Ruhr und bilden den Auftakt für die vom 14. bis zum 16.9. stattfindende Theaterlandschaft Mali, in deren Rahmen Yaya Coulibaly und seine Marionettenspielergruppe SOGOLON drei traditionelle malische Stücke zeigen. Oktober: Am 17. und 18. Oktober hat Ad de Bonts MUTTER AFRIKA in der Regie von Oliver Krietsch-Matzura eine gemeinsame Produktion vom Theater an der Ruhr und dem Forum Freies Theater (FFT) aus Düsseldorf Premiere in Mülheim. November: Theaterlandschaft Iran - Folter - Flucht - Legenden: Vom 15. bis zum 18. November sind drei herausragende iranische Inszenierungen im Theater an der Ruhr zu Gast. Das Eröffnungskonzert bestreitet MARYAM AKHONDI mit ihrer Band Banu. Dezember: Vom 7. bis zum 9. Dezember 2007 findet das Zweites ZAUBERTHEATERFESTIVAL im Theater an der Ruhr statt.

Gleich drei Komödien von Eduardo De Filippo haben vom 13. bis zum 15. Dezember im Theater an der Ruhr Premiere: VERRÜCKT, DIESE GESPENSTER und DIE KUNST DER KOMÖDIE. Februar: Uraufführung von Christine Sohns Stück GOLD am 7. und 8. Februar im Theater an der Ruhr.

Das Theater an der Ruhr nimmt mit William Shakespeares KÖNIG LEAR am NRW-Theatertreffen in Bonn teil. April: August Strindbergs DER VATER hat in der Regie von Thomas Peter Goergen am 4. und 5. April Premiere im Theater an der Ruhr.