Die Europäische Afrikapolitik im Spiegel der Flüchtlingskrise

Prinz Asfa-Wossen Asserate, Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie, wurde 1948 in Addis Abeba geboren. Er studierte Jura, Volkswirtschaft und Geschichte in Tübingen, Cambridge und Frankfurt, wo er 1978 zum Dr. phil. promovierte. Die Revolution in Äthiopien verhinderte die Rückkehr in seine Heimat. Er blieb in Deutschland und ist heute als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten sowie als politischer Analyst tätig. Seine Veröffentlichungen behandeln die Geschichte, Kultur und Politik Äthiopiens. Mit dem Buch MANIEREN über die europäischen Sitten in ihrer deutschen Spielart gelang ihm einer der größten Bucherfolge des letzten Jahrzehnts. In seinem Vortrag wird er über Fluchtursachen aus Afrika und die europäische Afrikapolitik im Spiegel der aktuellen Flüchtlingskrise sprechen.