SIMON STEPHENS
Heisenberg
Regie: Thomas Bockelmann
Bühne und Kostüme: Mayke Hegger
Musik: Heiko Schnurpel , Jens Kilz
Dramaturgie: Michael Volk

Gastspiel des Staatstheater Kassel. Das Stück zeigt eine Liebesbeziehung, die in ständig überraschenden Wendungen davon erzählt, dass ein Leben in jedem Augenblick eine Abzweigung ermöglicht, dass das Normale mitnichten normal ist, das Verrückte dagegen ganz logisch – kurzum, dass Menschen irrende Wesen sind und ein Leben einfach nicht zu vermessen ist.