• EN

Eine Spielzeit – drei Theaterinseln

Wir schlagen ein neues Kapitel in der über vierzigjährigen Geschichte des Theater an der Ruhr auf – und schreiben diese Geschichte fort, im Zeichen eines radikalen Wandels. Seit Beginn der Spielzeit 23/24 lädt das Theater an der Ruhr zu drei konzentrierten Theaterereignissen ein, die unter der Überschrift eines die ganze Spielzeit prägenden Themas stehen: Damit beschreitet das Theater einen völlig neuen, radikalen Weg in Deutschlands Theaterlandschaft.

Sämtliche Neuproduktionen werden in diesen verdichteten „Spielinseln“ zu sehen sein. Während der Dauer von vier Wochen im Sommer 2024 sowie im Frühjahr und Sommer 2025, laden wir Sie zu diesen Theatersessions ein, die jede für sich, ein einmaliges Programm umfasst: Neben den zentralen Theaterproduktionen erwartet das Publikum ein themenspezifisches Rahmenprogramm aus Workshops, Konzerten, Kunst-Installationen, Lesungen, Vorträgen. Diskurse und Fachgespräche mit Expert:innen oder weiterführende Filme und Lesungen fordern dazu auf, mitzudenken und mitzumachen.

Diese drei Theatersessions sind konzentrierte, aber verspielte Gefüge von künstlerischer Arbeit und gesellschaftlichem Austausch. Sie sollen uns untereinander in Kontakt bringen und das Haus im gesellschaftlichen Gefüge als kollektiven Denk- und Begegnungsraum neu verorten. Welche tiefergehenden Phänomene, Prägekräfte und Sehnsüchte an die Oberfläche unseres Miteinanders dringen, möchten wir zusammen mit Ihnen erkunden.

Eine Spielzeit – ein übergreifendes Thema

Wir verstehen Theater als einen neugierigen, interdisziplinären Austausch und als künstlerische und gesellschaftliche Tiefenforschung. Den Fokus dazu schafft ein die Spielzeit übergreifendes Thema, das unsere drei Spielblöcke zueinander in Beziehung setzt. Die verschiedenen künstlerischen Stimmen unseres Hauses mit ihren unterschiedlichen Zugängen, Arbeitsweisen und Positionen nähern sich diesem Thema an und machen es zum Gegenstand einer vielschichtigen ästhetischen Erkundung.

Nach den Sommerferien wird es ab 23. August 2024 ein mehrwöchiges Open-Air-Fest geben, mit zwei Premieren sowie Konzerten, Workshops, Diskursen und vielen weiteren spannenden Programmpunkten.