• EN

Weiße Nächte
Retour Natur

Erneut lautet das Leitmotiv Retour Natur und bestimmt die Themen unseres multiperspektivischen Festivals: Theater, Konzerte, Ausstellung, Lecture-Show, Diskurse, Performances, Audiowalks u. v. m.

In diesem Jahr konzentrieren wir uns vom 19. August bis zum 04. September auf die komplexen Beziehungen zwischen Tier und Mensch. Im Zentrum stehen zwei Premieren: Henrik Ibsens „Die Frau vom Meer“ in der Inszenierung von Philipp Preuss und „Anatomie eines Wortes“ - Anza Pamber, „Der Ritt über den Bodensee“ - Peter Handke, in der Regie von Simone Thoma. Die Inszenierung verknüpft unterschiedliche Genres wie Film, moderne Märchenoper und Schauspiel.

Martin Kohlstedt, auch international gefeierter Komponist, Pianist und elektronischer Experimentator, kuratiert wieder das Konzertprogramm. Wir zeigen Konzerte von Las Lloronas (BE), Salomea (D), Douglas Dare (GB) u.v.m. 

Am Sonntag den 28.08. findet ab 14 Uhr der Familientag u.a. mit einem Märchen und einer Naturwerkstatt zum Lebensraum „Wald“ statt. Und nicht zu vergessen: Die Müllviecher sind los!

Wir feiern ein Fest der Kunst gegen den „Ungeist“ der Zeit: ausgelassen und nachdenklich zugleich! Wir freuen uns auf Sie und Euch!

 

 

Programmpunkte nach Genre

Die Sprachen der Tiere

Performance mit Steffen Reuber

Nächster Termin am Sa 20.08.

Musik aus der Zukunft

Eine Beuys Hommage

Maria Neumann

Am Sa 20.08.

Das Ende der Viecher

Alle Tiere rufen: dieser Titel rettet die Welt auch nicht mehr (monkey gone to heaven)
Thomas Köck

Performance

Am Sa 27.08.