• EN

Dem Land seine Bilder geben

Ruhr Record // Außen Fuji Tag

Rainer Komers und Filmbüro NW

Das Filmbüro NW zeigt in der Filmreihe „Dem Land seine Bilder geben“ Filme aus 42 Jahren Filmbüro an ihren Entstehungsorten, diesmal in Mülheim an der Ruhr. An diesem Abend: „Ruhr Record“ von dem Mülheimer Regisseur Rainer Komers (2014, 45 Min.) mit anschließendem Filmgespräch (Moderation: Marcus Seibert).


Das Ruhrgebiet, ein von Erdbewegungen und Verkehrsadern perforiertes Agglomerat aus Vorstädten, Arbeits- und Forschungsstätten und Freizeiteinrichtungen aller Art ist Gegenstand des vierten Films der Tetralogie „Four Elements of Destruction“. Ein Leitmotiv der Bild-Tonkomposition „Ruhr Record“ ist das Element „Feuer/Licht“. Synopsis

„Atmosphärisch dicht, überraschend, fast experimentell geschnitten, über allem ein Hauch Melancholie und doch eine Liebeserklärung an eine Region, deren Vielfalt kaum in Worte zu fassen ist. Rainer Komers gelingt mit "Ruhr Record" eine beeindruckende Hommage an sein ‚Revier‘ “. (Lichter Filmfest Frankfurt International)

Die erste umfassende Monographie „Außen Fuji Tag“, erschienen im Alexander Verlag Berlin, stellt das vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm-Œuvre von Rainer Komers vor. Gleichzeitig präsentiert der Band seine weniger bekannten Arbeiten als Lyriker, Typograf, Fotograf und Plakatgrafiker. Die Werkschau zeigt, wie sich die unterschiedlichen Künste über die Jahre gegenseitig beeinflusst und befördert haben.
Im Anschluss an den Film und das Gespräch mit Marcus Seibert über seine Werke wird Rainer Komers aus dem Buch „Außen Fuji Tag“ lesen.

Ort

Theater an der Ruhr
Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr