• EN

Coronamodus

Maskenpflicht

Lockerungen! Solidarische Vorsicht bleibt.

Liebes Publikum,

wir freuen uns, dass ab dem 20.März die meisten Corona bedingten Einschränkungen fallen werden und damit auch das Theater endlich wieder für alle leichter zugänglich wird. Dennoch bleiben wir vorsichtig, um unser aller Gesundheit weiter zu schützen und dazu beizutragen, dass eine zukünftige Welle uns nicht wieder zu weiterreichenden Einschränkungen zwingt. Die Notwendigkeit zur Solidarität, zur Verantwortung jedes Einzelnen für die Gemeinschaft, wird in diesen Tagen ganz besonders deutlich.

Deshalb gilt weiter die Maskenpflicht im Theater. Alle anderen Zugangseinschränkungen sind hingegen aufgehoben!
Vor dem Hintergrund der derzeitigen Infektionszahlen und der hohen Infektiosität der vorherrschenden Variante, versuchen wir auch weiterhin, möglichst für Abstände bei der Platzbelegung zu sorgen. Unsere Belüftungsanlagen entsprechen zudem einem hohen Standard und sind unter pandemischen Gesichtspunkten von der DTHG (deutsche theatertechnische Gesellschaft) zertifiziert worden. Das Theater bleibt also weiterhin ein sehr sicherer Ort für Alle!

Bei Vorstellungen von "Der Untergang der Titanic" und "Unterwerfung / Gegen den Strich", die außergewöhnliche Raumsituationen mit bereits reduzierter Platzzahl herstellen, werden wir eine dichtere Platzbelegung vornehmen.

Wir verstehen auch unsere Zuschauer:innen, die angesichts der sehr hohen Infektionszahlen von einem Theaterbesuch weiterhin absehen, um Ansteckungen zu vermeiden. Ihnen wollen wir sagen, dass wir trotzdem gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten, schreiben Sie uns, wie es Ihnen geht, was Sie sich wünschen und nehmen Sie so an unserem Projekt „Wie willst Du leben?“ teil. Wir freuen uns auch über Mitteilungen, ob wir Ihnen mit digitalen Angeboten eine Freude bereiten können.