Repertoire

Die Konferenz der Dinge


Zu sehen auf unserem youTube-Kanal.

Erschwert durch das Kontaktverbot unternimmt man viele Versuche und mehr oder weniger spannende Experimente, um das Theater ins Netz und in die Wohnzimmer zu transportieren. Aber die Schließung der Theaterhäuser erzeugt leere Räume - real, konkret, analog. Dieser Realität – der Leerstand, die Lücken, die Räume, die Menschen füllen sollten – sollte Beachtung geschenkt werden: Verheißung und Menetekel gleichzeitig.  
Eine Videokonferenz der Räume und Dinge zu BOAT MEMORY // DAS ZEUGNIS (UA). Bei der Videokonferenz sieht man die leere Bühne im Raffelbergpark, das Gerüst des Bootes im Lager der Ruhrorterstraße, eine Perücke in der Maske, einen Overall im Kostüm, die Requisiten in einem Flight-Case usw.... Die Inszenierung wird so in Einzelteile zerlegt, die auf einen Theaterabend schließen lassen, ebenso wie die einzelnen Gegenstände der im Meer Ertrunkenen auf deren Leben schließen lassen.